Überörtliche Einsatzfahrzeuge

An dieser Stelle möchten wir Ihnen gerne die Fahrzeuge vorstellen, die von uns bereitgehalten und im Notfall kreisweit zum Einsatz kommen können.

Gerätewagen Atemschutz

Die Aufgabe dieses Fahrzeuges ist es die Einsatzstellen mit einer großen Anzahl an Atemschutzgeräten zu versorgen. Bei Großeinsätzen findet außerdem die Atmenschutzüberwachung von diesem Wagen aus statt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Wartung, Prüfung und wieder Aufbereitung der Atemschutzgeräte.

Wechselladerfahrzeuge

inkl. acht Abrollbehälter Löschwasser

Diese Fahrzeuge werden eingesetzt für den Transport von Löschwasser, aber auch im Krisenfall für die Sicherstellung der Trinkwasserversorgung. Die Trägerfahrzeuge können aber auch andere Abrollbehälter der Feuerwehren aufnehmen und zur Einsatzstelle bringen, zum Beispiel mit Schläuchen, Sandsäcken und Rüstmaterial.

Die derzeitigen Standorte der Fahrzeuge und Behälter sind bei den Feuerwehren in Haiger, Herborn, Ehringshausen, Wetzlar und Braunfels.

Wechselladerfahrzeuge (Foto: LDK)

Abrollbehälter Hochwasserschutz

Dieser Behälter steht im Lahn-Dill-Kreis für den Hochwasserschutz zur Verfügung. Mit seinen Schläuchen können innerhalb kurzer Zeit mobile Hochwasserschutzdämme errichtet werden. Der Behälter kann mit einem Wechselladerfahrzeug zur jeweiligen Einsatzstelle gebracht werden.

Der Abrollbehälter ist der bei Feuerwehr in Herborn stationiert.

Abrollbehälter Hochwasserschutz (Foto: LDK)

Gerätewagen Taucher

Diese beiden Gerätewagen werden bei Unfällen und Gefahren an und auf dem Wasser eingesetzt. Das kann zum Beispiel die Suche nach Personen in Gewässern oder eine Bootsbergung sein.

Die Fahrzeuge sind für jeweils zwei Tauchtrupps ausgestattet. Der Betrieb erfolgt durch die Stationierungsstandorte beim DLRG Kreisverband Lahn-Dill und dem DLRG Bezirk Dill.

Gerätewagen Taucher (Foto: LDK)

Gerätewagen Rettungsdienst

Bei einem Unfall mit vielen verletzten Personen, insbesondere außerhalb der Ortslagen, kommt dieses Fahrzeug zum Einsatz. Mit ihm kann ein mobiler Behandlungsplatz direkt am Unfallort errichtet werden. Stationiert ist der Gerätewagen beim Malteser Hilfsdienst in Wetzlar.

Gerätewagen Rettungsdienst (Foto: LDK)

Gerätewagen Technik

Der Gerätewagen Technik ergänzt den Gerätewagen Rettungsdienst. Er wird unter anderem für die technische Versorgung der Behandlungsplätze eingesetzt. Der Wagen ist beim Malteser Hilfsdienst in Wetzlar stationiert.

Gerätewagen Technik (Foto: LDK)

Kommandowagen

Diese Fahrzeuge werden für unterschiedliche Zwecke im Einsatz eingesetzt. Dazu gehören zum Beispiel die Nutzung durch den Brandschutzaufsichtsdienst, durch die Gesamteinsatzleitung, für Erkundungsfahrten im Katastrophenfall und für den Transport von biologischen oder chemischen Proben.

Beispiel für einen der drei Kommandowagen (Foto: LDK)
Kontakt

Karsten Rehm

Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Franz-Schubert-Straße 4
35578 Wetzlar

06441 407-2809
06441 407-2902
karsten.rehm@lahn-dill-kr...

Kontakt

Rupert Heege

Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz

Franz-Schubert-Straße 4
35578 Wetzlar

06441 407-2801
06441 407-2902
rupert.heege@lahn-dill-kr...