1. und 2. Betreuungszug Lahn-Dill

Bei Katastrophen- und Großschadenslagen haben wir auch eine Vielzahl von Betroffenen oder auch Einsatzkräften selber zu betreuen und zu versorgen. Der Betreuungszug übernimmt die Hilfeleistung für Betroffene durch soziale Betreuung, Verpflegung, Versorgung mit Gegenständen des täglichen Bedarfs sowie vorübergehende Unterbringung.

Die Züge leisten im einzelnen Erste Hilfe und Soziale Betreuung bei Verletzten, Kranken und Betroffenen, sie registrieren Betroffene und unterstützen das Kreisauskunftsbüro, richten Betreuungsstellen ein und betreiben diese, errichten behelfsmäßige Unterkünfte, wirken mit bei der psychosozialen Notfallversorgung und Panikbekämpfung, helfen bei Räumung und Evakuierung, beschaffen Gegenstände des dringenden persönlichen Bedarfs, verwalten diese und geben sie an Betroffene und Kranke aus, beschaffen Lebensmittel und Getränke, überwachen bei bevorrateten Lebensmitteln die Verfalldaten, sorgt für rechtzeitige Verwendung und Umwälzung, bereiten Kalt- und Warmverpflegung sowie Getränke zu, transportieren sie und geben sie aus, errichten und betreiben mobile Beleuchtungsanlagen, wirken bei der Trinkwasserausgabe mit, unterstützen bei der Entsorgung, beschaffen Ersatzteile, wirken mit beim Errichten und Betreiben von Notfallstationen und leisten Amtshilfe für Behörden und Dienststellen (z.B. Gesundheitsämter, Rettungsdienst) und führen sonstige humanitäre Aufträge im Auftrag des Katastrophenschutzstabes durch.

Die beiden Züge im Lahn-Dill-Kreis werden für uns betrieben durch das Deutsche Rote Kreuz in Dillenburg und Wetzlar. Auch hier wirken rund 100 ehrenamtliche Einsatzkräfte mit.

1. Betreuungszug Lahn-Dill DRK Dillenburg

2. Betreuungszug Lahn-Dill DRK Wetzlar

Kontakt

Benjamin Georg

Zivil- und Katastrophenschutz

Franz-Schubert-Straße 4
35578 Wetzlar

06441 407-2810
06441 407-2902
benjamin.georg@lahn-dill-...

Mehr Informationen